TFW1

Das Geheimnis jedes erfolgreichen Ernährungs- und Fitness-Programms

Manchmal liegt das Geheimnis etwas erfolgreich zu starten darin einfach aufzutauchen. In diesem Artikel zeigt Training For Warriors Gründer Martin Rooney auf, wie man seine Ängste und Bedenken wegen eines neuen Fitness-Programms überwindet. Viel Spaß beim Lesen des Artikels – und hoffentlich findest Du darin, wovor Du wirklich Angst haben solltest.

Euer Coach

Michael

Hallo Warriors,

Menschen haben natürlicherweise Angst vor Dingen wie Höhe, Spinnen oder Schlangen.

Glücklicherweise muss sich der moderne Mensch diesen Ängsten nur selten stellen. Es sei denn, Du bist Fallschirmspringer oder Reptiliensammler.

Unglücklicherweise sucht das Angstzentrum (Amygdala) in unserem Gehirn nach immer neuen Dingen, vor denen wir uns fürchten können – das hat uns einst das Überleben in einer feindlichen Umgebung ermöglicht.

Unser Gehirn ist darin wirklich gut, denn es hat viel Übung.

Diese Fähigkeit Furcht zu erzeugen beobachte ich regelmäßig in jedem Fitness-Center das ich besuche.

Erst vor kurzem hatten wir wieder eine Einführungsveranstaltung für den Einstieg in unser Trainingsprogramm, die 8-Week Warrior-Challenge. Ich wollte unser Programm vorstellen und erklären, wie man am besten davon profitiert.

Stattdessen wurde mir klar, dass ich den Anwesenden die Furcht davor, ein Fitnessprogramm zu starten, nehmen musste.

Woher ich das wusste?

Nun, Furcht ist relativ einfach auf den Gesichtern von Menschen zu erkennen, wenn man direkt vor ihnen steht.

TFW2

Neue Mitglieder eines Fitnessprogramms sind einfach zu erkennen. Die meisten sind unsicher und ängstlich. Sie verhalten sich beim Betreten eines Fitnessstudios ganz anders als z. B. beim Betreten eines Kinos oder eines Geschäfts. Sie sind viel zögerlicher.

Das zu sehen hat mich traurig gemacht, denn mir wurde klar, dass die derzeitige Botschaft über Fitnesstraining den meisten Menschen zu extrem vorkommen muss. “Hardcore”, “Extrem” und “Wahnsinn” sind Begriffe die dafür gerne verwendet werden.

Vorbei sind die Tage, an denen sich Menschen einfach ein Paar Sportschuhe und Sportbekleidung gekauft haben und dann entspannt ins Fitnessstudio gegangen sind.

Heute verschieben die Menschen das immer wieder, während sie im Internet nach dem besten Angebot suchen. Das führt häufig dazu, dass sie viel erschreckendes über Fitness lesen. Sie befürchten ab sofort “Paleo” essen zu müssen nachdem sie sich beim Training die Hände blutig gescheuert haben, weil sie im “Beastmode” waren.

Um es ganz klar zu sagen: Sport und Fitness sind nicht erschreckend. Und bei TFW beweisen wir das täglich.

Auf dem Sofa zu sitzen und Fast-Food vom Lieferdienst zu essen ist erschreckend.

Eine Hantelstange vom Boden aufzuheben während eines Workouts ist nicht erschreckend.

Zu viel zu essen, ohne sich ausreichend zu bewegen ist erschreckend.

Rennen, Springen und Schwitzen wird Dich nicht zum Invaliden machen.

Krebs, Diabetes und Herzinfarkt werden Dich zum Invaliden machen.

Fitness ist nicht der Feind. Übergewicht (welches eine Hauptursache für die genannten Erkrankungen ist) ist der Feind, und ich finde Du solltest davor deutlich mehr Angst haben.

Während der besagten Veranstaltung konnte ich die Furcht langsam verschwinden sehen, und das ängstliche Stirnrunzeln wurde langsam zu optimistischem Lächeln.

Aber ich fragte mich:

Was ist mit all den anderen, die sich nicht getraut haben hierher zu kommen? Was ist mit all den anderen auf der Welt, die bis zur Tür eines Sportstudios gehen, aber sich nicht trauen einzutreten?

Da wurde mir klar, dass ich das aufschreiben muss – damit dadurch wenigstens ein Leser “Den bedeutendsten Aspekt eine Fitnessprogramms” versteht und davon profitiert.

Wenn ich mit unseren Mitgliedern rede, wird immer wieder klar was das Geheimnis der Erfolge jedes Einzelnen ist:

DU MUSST AUFTAUCHEN!

Bei uns trainieren Menschen, die sich nur um ihre Arbeit kümmerten, viel Gewicht zugelegt hatten und genau wussten, dass Sport für sie sehr wichtig ist. Sie hörten es von ihrer Familie, ihren Freunden, ihren Ärzten.

Aber es passiert nichts, bis man die Verantwortung übernimmt und endlich das erste mal AUFTAUCHT.

Und das AUFTAUCHEN ist oft schon genug, um all die Ängste zu löschen.

TFW3

Sind das einige Deiner Ängste, wenn Du etwas Neues anfangen willst?

  • Angst zu versagen
  • Angst vor dem Neuen
  • Angst vor Verletzung
  • Angst vor Ablehnung
  • Angst vor der Realität

Wenn Du davor Angst hast ein neues Fitnessprogramm zu starten, ein Musikinstrument zu erlernen oder eine berufliche Veränderung vorzunehmen, dann wird das Geheimnis des AUFTAUCHENS diese Ängste verschwinden lassen.

Zu handeln ist die magische Lösung für Deine Ängste, und Du brauchst sie Dir nicht verschreiben zu lassen.

Zu handeln ist das Ende der Furcht und der Beginn der positiven Aufregung.

TAUCHE AUF und lassen Dich nicht länger vom ersten Schritt zurückhalten.

TAUCHE AUF und Deine Bestimmung und Deine Leidenschaften werden viel realer.

TAUCHE AUF und erlebe endlich Dein Potential.

Ich habe allen, die zu meiner Veranstaltung gekommen sind, zuerst dazu gratuliert, dass sie AUFGETAUCHT sind. Das war der mutigste Schritt!

Nun fordere ich Dich heraus:

Du lässt zu, dass Dich Deine Ängste zurückhalten. Ob es Deine Fitness, Deine Familie, Deine Arbeit oder eine Leidenschaft ist, die Welt erwartet mehr von Dir.

Bei Training For Warriors wollen wir, dass Du ein Warrior, ein Krieger bist.

Ein Krieger ist jemand, der für etwas kämpfen kann.

Von einem Krieger wird außerdem Mut erwartet.

Und Mut ist nicht die Abwesenheit von Furcht, sondern AUFZUTAUCHEN, obwohl man Angst hat.

Es ist an der Zeit AUFZUTAUCHEN!

Martin

P.S.: Der erste Schritt dazu, Deine Ängste zu überwinden könnte unsere TFW Heidelberg 8-Week Warrior-Challenge in Yawara-Athletics Sportstudio für Dich sein.

Für weitere Informationen klicke auf das Banner.

8 Week Banner